Es ist geschafft – Marketing ade!

Juni 9, 2007 at 3:50 pm

Es ist geschafft – das zweitägige Marketingseminar mit anschließender Klausur in Hamburg ist vorüber. Vor wenigen Stunden sind wir erschöpft, aber glücklich wieder in Berlin gelandet. Aber nun der Reihe nach …

Donnerstagfrüh klingelte der Wecker schon halb 5 und es ging zum Hauptbahnhof. Nur leider gab es ein klitzekleines Problem: Unser Zug fiel aus. Der nächste fuhr 1 1/2 Stunden später. Aber wie ein Wunder kamen wir dennoch rechtzeitig zum Seminar um 10 Uhr in Hamburg an. Das Seminar fand in Alstercity statt – ein moderner Bürokomplex in relativ zentraler Lage. Das Seminar fand parallel in zwei Gruppen mit je 10 Leuten statt. Nach kurzer Vorstellung war die Zeit bis ca. 14 Uhr der Wiederholung gewidmet. Das war nicht so langweilig wie gedacht, sondern recht unterhaltsam. Am Nachmittag wurde es dann konkret – in Kleingruppen (3 oder 4 Leute) mußte ein Marketingplan zur Einführung einer Bioproduktlinien in einer Supermarktkette erstellt werden. Zwei Stunden später hatte jede Gruppe diesen Plan zu präsentieren und danach gab es Feedback. An diesem Tag kamen wir erst gegen halb 8 aus dem Gebäude.

Am Freitag ging es wieder um 10 Uhr los und es wurden sofort die Themen für die Präsentation, die bewertet werden sollte, ausgeteilt. Das Thema war nicht so einfach wie am Vortag. Wir hatten als Verlag einen Marketingplan zum Eintritt in den Postmarkt zu erstellen. Es dauerte ein wenig bis wir uns mit dem Thema angefreundet hatten und die Zeit wurde sehr knapp, obwohl vier Stunden zur Verfügung standen. Das Mittagessen mußte ausfallen, aber dafür hat uns Prof. Rennhak netterweise Eis geholt 🙂

Um 14 Uhr wurde es dann ernst – die Präsentationen standen an. Aber im Endeffekt haben die alle gut gemeistert und – was für ein Wunder – unsere Gruppe erzielte die beste Note: eine 1,8. Die anderen Gruppen hatten 2,0 und 2,2. Damit konnte am nächsten Tag in der Klausur nichts mehr schiefgehen, da man im Durchschnitt nur mindestens eine 4,0 haben mußte.

Heute morgen sind wir also relativ entspannt zur zweistündigen Klausur und haben nochmal versucht unser Bestes zu geben. Aber es konnte ja nichts mehr passieren. In der Klausur ging es dann übrigens um den deutschen Versicherungsmarkt.

Fazit: Drei sehr anstrengende Tage, die aber mehr als machbar waren und auch ein wenig Spaß machten 🙂

Nachtrag: In der Klausur hatte ich dann eine 2,3, womit ich Marketing insgesamt mit 2,1 abgeschlossen haben müßte.

Advertisements

Entry filed under: Euro-FH Allgemein, Marketing.

Auf nach Hamburg … Marketing die Zweite …


Archive

Juni 2007
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

@Twitter


%d Bloggern gefällt das: