Meine erste Rede für eine Belegschaftsversammlung …

August 27, 2006 at 11:21 am

Es ist geschafft! Ich habe nicht nur meine allererste Rede für eine Belegschaftsversammlung geschrieben, sondern auch meine erste Einsendeaufgabe für die Studieneinheit „Wissenschaftliches Arbeiten“ beendet. Die Aufgabe bestand in folgender Situation: Ein Unternehmen erhält ein Kooperationsangebot, von einem Konkurrenzunternehmen, welches preiswertere Produkte anbietet. Das eigene Unternehmen hattte in letzter Zeit Probleme mit stagnierenden Umsätzen, die u.a. bedingt durch den älteren Firmeninhaber, der vor Investitionen zurückscheut. Einhergehend mit der Kooperation soll die Übergabe der Geschäftsführung an den Sohn des derzeitigen Firmeninhabers. Aufgabe war die Erstellung eines Argumentationspapieres, die Begründung einer Entscheidung für oder gegen die Kooperation sowie der Entwurf einer Rede für die nächste Belegschaftsversammlung. Dabei musste der Belegschaft auch schonend beigebracht werden, dass 10 Arbeitsplätze der Kooperation zum Opfer fallen werden.

Der gewünschte Umfang für die Einsendeaufgabe waren 4-6 DIN-A4-Seiten. Das habe ich am gestrigen Nachmittag geschafft. Heute habe ich nochmal Korrektur gelesen und dann gleich alles abgeschickt. Nun werde ich mich an das zweite Heft machen an dessen Ende eine Aufgabe zur Erstellung eines Exzerptes auf mich wartet. Und dann kann ich auch schon die Prüfungsaufgabe anfordern. Juhu! 😉

Advertisements

Entry filed under: Euro-FH Allgemein, Wissenschaftliches Arbeiten.

Die ALPEN einmal anders … Auch die zweite Einsendeaufgabe in Englisch ist geschafft …


Archive

August 2006
M D M D F S S
    Sep »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

@Twitter


%d Bloggern gefällt das: